Natürlich lebensfroh!

In der Natur finden sich so viele Schätze, denen wir im stressigen Alltag oft keine Aufmerksamkeit schenken können oder die wir einfach schon vergessen haben. Passt man vor lauter beruflicher und privater Termine nicht auf, weiß man manchmal nicht einmal mehr, wie das Wetter am Vortag war. Dabei ist es so herrlich, auch nur für 10 Minuten zwischendurch in die Sonne zu blinzeln, Bäume in der Nähe mal genauer zu betrachten oder sich vom gelassenen Verhalten „sorgloser“ Tiere anstecken zu lassen.

In diesem Blog geht es um ein naturnahes Leben auch in Stadtnähe, die artgerechte Nutztierhaltung alter Rassen und eine gesunde, ausgewogene Ernährung mit nachhaltig gewonnen, meist selbst produzierten Lebensmitteln.

Ihr bekommt hier Anregungen, Tipps und Rezepte, wie man sich jahreszeitlich passend etwas Frisches und Leckeres zaubern kann, auch wenn man nicht auf dem Land lebt. Wir zeigen Euch die natürliche Schönheit „um die Ecke“, Tiere in artgerechter Umgebung und alte Haustierrassen, die heute zu oft den Hochleistungszüchtungen in der modernen Lebensmittelproduktion weichen müssen und dadurch oft akut vom Aussterben bedroht sind.
Summa summarum holen wir Euch stellvertretend ein Stück Natur heran, wenn Ihr sie aus welchem Grund auch immer gerade nicht selbst genießen könnt.

 

ueber mich nina dittmann

Wer schreibt hier?

Mein Name ist Nina. Ich bin Diplom-Verwaltungswirtin und lebe mit meiner Familie im dichtbesiedelten Rhein-Main-Gebiet. Eigentlich sind wir normale Verbraucher. Wir haben weder einen Bauernhof noch Ländereien und trotzdem haben wir es auf oft unkonventionelle Art geschafft, uns ein Stück Selbstversorgung zu ermöglichen. Wir bauen Obst und Gemüse auf gepachteten Grundstücken an und halten Schweine und Geflügel ganzjährig im Freiland. Weiteres zu mir findet Ihr hier beim Pala Verlag.

Ich schreibe auf diesem Blog, weil ich selbst in den vergangenen Jahren Vieles gelernt und entdeckt habe, das mir gezeigt hat, wie gut man auch mit wenig Platz, vielen Mitmenschen und den oft hektischen Anforderungen des Alltags naturnah leben kann.

 

Diesen Fokus auf Natürliches, „Downshiftendes“ und Selbstproduziertes möchte ich mit Euch teilen und freue mich über jeden Kommentar, Austausch, Anregung oder Rezeptvorschlag.

 

Im Juni 2017 erschien im SWR-Fernsehen in der Sendereihe "natürlich" ein kleiner Beitrag über uns und unsere Tiere.